Autogas - die kostengünstige Alternative zu Benzin?

Immer mehr Tankstellen bieten neben den regulären Kraftstoffen auch LPG an. In größeren Orten und an den Hauptverkehrsstrecken ist die Versorgung längst flächendeckend gesichert. Die steigende Nachfrage und die attraktive steuerliche Förderung lässt die Anzahl der Tankstellen mit Autogas ständig steigen. Ein weiterer Vorteil einer Autogasanlage ist die größere Reichweite des Fahrzeugs. Ein umgerüstetes Fahrzeug ist bivalent, das heißt, es kann sowohl mit herkömmlichem Benzin als auch mit Autogas betrieben werden. Sind beide Tanks gefüllt, können Sie fast die doppelte Wegstrecke zurücklegen, bevor Sie erneut tanken müssen. Ist der Gastank tatsächlich einmal leer und keine geeignete Tankstelle in der Nähe, stellen Sie einfach auf Benzinbetrieb um und setzen Ihre Fahrt fort.

Der Umbau auf LPG Betrieb eine interessante und kostensparende Option, von der nicht nur Vielfahrer profitieren werden, da die Benzinpreise sicher auch in Zukunft weiter steigen. Sollten Sie über eine Umrüstung auf LPG nachdenken, lassen Sie sich von einem Fachbetrieb beraten. Vielleicht fährt auch Ihr Auto bald mit Autogas.

Spar-Rechner

Sie benötigen Schlagkräftige Argumente für den Umbau auf Autogas? Dann nutzen Sie unseren Spar-Rechner und lassen Sie sich errechen wieviel Sie zum aktuellen Zeitpunkt sparen können... [weiter]

Aussicht

Die Umrüstung eines Benzinautos auf den Betrieb mit LPG ist vergleichsweise günstig. Wie hoch die Einbaukosten genau sind, ist abhängig vom Alter und Modell Ihres Autos sowie der Anzahl der Zylinder. Welcher Anlagentyp für welches Fahrzeugmodell geeignet ist, lässt sich pauschal ... [weiter]

Wie kann ich sparen?

Ein Liter Autogas kostet zurzeit an deutschen Tankstellen um die 70 Cent. Dieser geringe Literpreis ist auf die Steuerbegünstigung für alternative Kraftstoffe zurückzuführen, die 2006 vom Deutschen Bundestag beschlossen wurde ... [weiter]

Was ändert sich?

Wenn Sie Ihr Auto auf Autogas umrüsten, wird Ihnen auffallen, dass der Motor im Gasbetrieb viel ruhiger und auch erheblich leiser läuft. Der Betrieb mit Autogas schont außerdem die Umwelt: Im direkten Vergleich mit dem Benzinbetrieb ist Beste Renditen der Schadstoffausstoß im LPG Betrieb geringer. Um Ihre Sicherheit müssen Sie sich bei der Umrüstung auf LPG keinesfalls sorgen - strenge Sicherheitsvorschriften und ausgeklügelte Schutzmechanismen sorgen zuverlässig dafür, dass es selbst im Notfall niemals zu einer größeren Verpuffung oder gar einer Explosion kommt.

Einbaukosten

Die Umrüstung eines Benzinautos auf den Betrieb mit LPG ist vergleichsweise günstig. Wie hoch die Einbaukosten genau sind, ist abhängig vom Alter und Modell Ihres Autos sowie der Anzahl der Zylinder. Welcher Anlagentyp für welches Fahrzeugmodell geeignet ist, lässt sich pauschal nicht beantworten. Diese Frage sollte mit einem Fachbetrieb abgeklärt werden. Ungefähr bewegt sich ein Umbau auf den Betrieb mit Autogas in einem Rahmen zwischen 2000,- bis 2500,- Euro, im Einzelfall kann es sogar um einiges günstiger werden. Abhängig von der Fahrleistung amortisiert sich diese Investition nach ungefähr zwei Jahren.

Wieviel kann ich sparen?

Ein Liter Autogas kostet zurzeit an deutschen Tankstellen um die 70 Cent. Dieser geringe Literpreis ist auf die Steuerbegünstigung für alternative Kraftstoffe zurückzuführen, die 2006 vom Deutschen Bundestag beschlossen wurde. Diese Begünstigung ist Teil des deutschen Klimaschutzplans und garantiert bis 2018 einen ermäßigten Steuersatz für Autogas. Beim Preisvergleich muss allerdings berücksichtigt werden, dass ein Auto im Gasbetrieb einen circa 15 Prozent höheren Literverbrauch hat. Grund ist die geringere Dichte des Autogases, die einen geringeren Brennwert zur Folge hat. Trotzdem können Sie bei einem Umstieg von Benzinbetrieb auf LPG mit einer Ersparnis von circa 85 Prozent der Kraftstoffkosten rechnen.

Die besten Kapitalanlagen | LPG Autogas | Lackierung | Geld anlegen | Eigentumswohnung kaufen